Fragen zum Shooting?

FAQs

Hier findest Du eine Übersicht, der am häufigsten gestellten Fragen. Sollte immer noch etwas unklar geblieben sein, dann melde Dich gerne bei mir über die Kontaktseite.

Fragekatalog

Damit wir Dein Tier am besten in Szene setzen können und es am Ende ein tolles Foto wird, müssen wir für optimale Lichtverhältnisse sorgen. Daher finden die Shootings unter der Woche abends und am Wochenende morgens mit/kurz nach dem Sonnenauf- bzw. ~2 Std. vor Sonnenuntergang statt. Die genauen Uhrzeiten sprechen wir dann nochmal ab, sobald wir einen Tag gefunden haben. Home-Shootings nach Absprache.

Sollte es mal ein wenig regnen ist das nicht weiter schlimm. Bei höherer Gewalt (also schlechtem, düsteren Wetter) teile ich oft einen Ausweichtermin direkt mit und wir verschieben das Shooting kostenlos.

Sollte es mal ein wenig regnen, ist das nicht weiter schlimm. Bei höherer Gewalt (also schlechtem, düsteren Wetter) teile ich oft einen Ausweichtermin direkt mit und wir verschieben das Shooting kostenlos.

Während des Shootings schieße ich im RAW-Format, das ist ein spezielles, digitales Format, das unkomprimiert (verlustfrei) und unbearbeitet, also “roh” die Fotos darstellt. Ähnlich, wie früher, in der Dunkelkammer beim Fotografen müssen die Bilder vorher von mir bearbeitet und digital entwickelt werden, damit Du ein schönes Bild am Ende hast.

Eine wichtige Frage und ich kann verstehen, dass es Dir nicht schnell genug gehen kann. Ich gebe mir größte Mühe, das perfekte Bild zu kreieren und Dir dann so schnell wie möglich zukommen lasse. Gib mir bitte etwas Zeit und habe Geduld, der Aufwand für die Bildbearbeitung kann leider immer etwas variieren und eine Abschätzung kann ich schlecht im Vorfeld abgeben. Damit das Warten nicht allzu schwer fällt, gibt es bereits wenige Tage später einen kleinen Vorgeschmack. Je nach Auftrag kann es 2-4 Wochen dauern.

In der Regel bekommst Du von mir nach der Bildbearbeitung einen Link, wo Du dir die Bilder in Ruhe angucken kannst. In Ausnahmefällen findet sich eine andere Lösung, damit Du die Bilder angucken und selektieren kannst. Da es nur reine Vorschaubilder sind, sind sie extra mit einem Wasserzeichen abgebildet und kleiner im Format, damit Du auswählen kannst, welche Bilder Du im Großformat (bspw. zum Drucken auf Poster, Leinwand etc.) haben möchtest. Der Feinschliff erfolgt nach deiner Auswahl. Hier werden letzte Korrekturen umgesetzt und Dein Bild in der Finalversion entwickelt. Das Wasserzeichen wird entfernt und Dein Bild zum Download bereit.

Deine Bilder werden i. d. R. für 1 Jahr gespeichert. Du hast während dieser Zeit immer die Möglichkeit weitere Abzüge nachzubestellen. Nach der Speicherfrist werden alle Deine Bilder aus dem Archiv unwiderruflich gelöscht.

Du darfst Dir ein Bild kostenlos aussuchen, welches ich Dir wie o.g. bearbeite und zukommen lasse. Jedes weitere, bearbeitete Bild biete ich Dir für *15,00 € an.

*Abhängig vom jeweils gebuchten Paket. Ich weise darauf hin, dass ich nach § 19 UStG (Kleinunternehmerregelung) keine Umsatzsteuer in meinen Rechnungen ausweise.

Trage bitte möglichst neutrale und gedeckte Farben und keine Shirts oder Pullover mit auffälligen Prints oder wilden Mustern. Da wir eine harmonische Bildkomposition haben wollen, sollte auch die Farbe zur Fellfarbe deines Tieres passen. Falls Du dir unsicher bist, frage mich einfach im Vorfeld und wir besprechen gemeinsam, was am besten passt.

Sogar sehr gerne! Eine helfende Hand mehr ist immer von Vorteil. Bei den Tiershootings würde ich nur darum bitten, nicht mehr als eine Begleitperson mitzubringen. Sonst entsteht zu viel Unruhe/Ablenkung, die sich leicht auf das Tier überträgt.

Nein, ich habe kein Studio. Ich liebe die Natur und schätze das natürliche, weiche Licht und fotografiere daher hauptsächlich Outdoor. Je nach Art der gewünschten Shootings biete ich jedoch auch ein Home-Shooting an – bitte vorher anfragen!

Du besitzt mit den Bildern ein privates Nutzungsrecht, das bedeutet, dass Du die Bilder beliebig ausdrucken, Abzüge machen, Wandbilder für Dein Zuhause drucken, Fotobücher gestalten oder sonstige Prints erstellen kannst. Möchtest Du die Bilder im Internet (z.B. Facebook, Instagram, Pinterest, etc.) oder auf sonstige Art und Weise veröffentlichen, bitte ich Dich, die weboptimierte Version mit Wasserzeichen zu verwenden und mich als Urheber zu nennen.

Eine gewerbliche bzw. kommerzielle Nutzung ist ohne vorherige Absprache immer untersagt. Das heißt, Du darfst die Bilder nicht an Dritte verkaufen, in Bilddatenbanken hochladen o.Ä. Ebenso ist die Teilnahme an Fotowettbewerben untersagt.

Bei einem Hundeshooting geht es vor allem um die Aufmerksamkeit deines Hundes. Bring bitte ausreichend Leckerchen und evtl. ein Spielzeug mit. (Kleiner Tipp: Geflügelfleischwurst wirkt wahre Wunder bei den meisten Hunden)

Eine Bürste, ein Handtuch oder ein Lappen sind bei Outdoor-Shootings auch immer sinnvoll. Wenn Dein Hund nicht alleine laufen kann, eignet sich am besten ein schmales, unauffälliges Halsband. Eine Schleppleine wäre auch sinnvoll.

Ein gut ausgebildeter Hund ist natürlich ein idealer Shootingpartner, aber auch eher die Seltenheit. Gerade Welpen oder Hunde, die nicht gut hören sind eine Herausforderung für jeden Fotografen – aber mit viel Geduld, Zureden und Ablenkung keine Unmöglichkeit. Es entstehen auch hier meist sehr schöne Bilder.

Eine abgezäunte Hundewiese, ein Garten oder ein überschaubares Areal, wo wir mit Schleppleine arbeiten wäre dann ideal. Die Schleppleine und das Halsband werden natürlich in der Bildbearbeitung wegretuschiert, sodass später auf den Bildern davon nichts mehr zu sehen sein wird. Sicherheit geht hier aber immer vor!

Viele Hundebesitzer powern ihren Hunde vorher aus und lassen ihn frei laufen/rennen. Das Problem ist, dass die Hunde mit raushängender Zunge zum Shooting kommen und u.U. sogar Spucke an den Lefzen haben. Das ist für das Bild am Ende nicht schön und sollte daher vermieden werden.

Du bist Züchter und möchtest gerne einen kompletten Wurf fotografieren lassen und die Entwicklung in den ersten Wochen festhalten? Gerne mache ich Dir ein individuelles Angebot!

Für das schönste Ergebnis sollte Dein Pferd im Vorfeld frisch geputzt oder evtl. sogar abgewaschen und gestriegelt sein. Auch das benötigte Equipment sollte gepflegt sein. Je nach Art des gewünschten Shootings eignet sich ein dezentes Knotenhalfter.

Leckerchen können gerne mitgebracht werden, allerdings bitte keine Äpfel o.Ä., die Schaum produzieren.

Auch hier empfehle ich ein Handtuch, Lappen oder Feuchttücher. Gerade bei Pferdeshootings ist eine weitere helfende Hand (Begleitperson) immer ratsam.

Bei Pferdebildern setze ich gerne lange Brennweiten ein, um ausreichend Platz zwischen mir als Fotografen, dem Pferd und dem Hintergrund zu erzeugen. Optimal sind also weitläufige Wiesen und Felder mit ruhigem Hintergrund und mit möglichst wenig störenden Elementen (Zaun, Strommast, Windräder, etc.).

Katzen sind sehr eigenwillige Wesen und lassen sich oft nicht steuern. Wichtig ist, dass der Stubentiger aufgeschlossen fremden Menschen gegenüber ist. Die neugierigen Katzen sind meist die besten Shootingpartner! Oft kann man bei Katzen-Shootings die Motive nicht sehr planen und man muss meist schauen, welche Motive sich im Shooting ergeben. Als Location ist ein Garten oder ggfs. Balkon ideal, bei reinen Wohnungskatzen ein großer heller Raum.

Du bist Züchter und möchtest gerne einen kompletten Wurf fotografieren lassen und die Entwicklung in den ersten Wochen festhalten? Gerne mache ich Dir ein individuelles Angebot!

Fragen zum Shooting?

FAQs

Hier findest Du eine Übersicht, der am häufigsten gestellten Fragen. Sollte immer noch etwas unklar geblieben sein, dann melde Dich gerne bei mir über die Kontaktseite.

Fragekatalog

Damit wir Dein Tier am besten in Szene setzen können und es am Ende ein tolles Foto wird, müssen wir für optimale Lichtverhältnisse sorgen. Daher finden die Shootings unter der Woche abends und am Wochenende morgens mit/kurz nach dem Sonnenauf- bzw. ~2 Std. vor Sonnenuntergang statt. Die genauen Uhrzeiten sprechen wir dann nochmal ab, sobald wir einen Tag gefunden haben. Home-Shootings nach Absprache.

Sollte es mal ein wenig regnen ist das nicht weiter schlimm. Bei höherer Gewalt (also schlechtem, düsteren Wetter) teile ich oft einen Ausweichtermin direkt mit und wir verschieben das Shooting kostenlos.

Sollte es mal ein wenig regnen, ist das nicht weiter schlimm. Bei höherer Gewalt (also schlechtem, düsteren Wetter) teile ich oft einen Ausweichtermin direkt mit und wir verschieben das Shooting kostenlos.

Während des Shootings schieße ich im RAW-Format, das ist ein spezielles, digitales Format, das unkomprimiert (verlustfrei) und unbearbeitet, also “roh” die Fotos darstellt. Ähnlich, wie früher, in der Dunkelkammer beim Fotografen müssen die Bilder vorher von mir bearbeitet und digital entwickelt werden, damit Du ein schönes Bild am Ende hast.

Eine wichtige Frage und ich kann verstehen, dass es Dir nicht schnell genug gehen kann. Ich gebe mir größte Mühe, das perfekte Bild zu kreieren und Dir dann so schnell wie möglich zukommen lasse. Gib mir bitte etwas Zeit und habe Geduld, der Aufwand für die Bildbearbeitung kann leider immer etwas variieren und eine Abschätzung kann ich schlecht im Vorfeld abgeben. Damit das Warten nicht allzu schwer fällt, gibt es bereits wenige Tage später einen kleinen Vorgeschmack. Je nach Auftrag kann es 2-4 Wochen dauern.

In der Regel bekommst Du von mir nach der Bildbearbeitung einen Link, wo Du dir die Bilder in Ruhe angucken kannst. In Ausnahmefällen findet sich eine andere Lösung, damit Du die Bilder angucken und selektieren kannst. Da es nur reine Vorschaubilder sind, sind sie extra mit einem Wasserzeichen abgebildet und kleiner im Format, damit Du auswählen kannst, welche Bilder Du im Großformat (bspw. zum Drucken auf Poster, Leinwand etc.) haben möchtest. Der Feinschliff erfolgt nach deiner Auswahl. Hier werden letzte Korrekturen umgesetzt und Dein Bild in der Finalversion entwickelt. Das Wasserzeichen wird entfernt und Dein Bild zum Download bereit.

Deine Bilder werden i. d. R. für 1 Jahr gespeichert. Du hast während dieser Zeit immer die Möglichkeit weitere Abzüge nachzubestellen. Nach der Speicherfrist werden alle Deine Bilder aus dem Archiv unwiderruflich gelöscht.

Du darfst Dir ein Bild kostenlos aussuchen, welches ich Dir wie o.g. bearbeite und zukommen lasse. Jedes weitere, bearbeitete Bild biete ich Dir für *15,00 € an.

*Abhängig vom jeweils gebuchten Paket. Ich weise darauf hin, dass ich nach § 19 UStG (Kleinunternehmerregelung) keine Umsatzsteuer in meinen Rechnungen ausweise.

Trage bitte möglichst neutrale und gedeckte Farben und keine Shirts oder Pullover mit auffälligen Prints oder wilden Mustern. Da wir eine harmonische Bildkomposition haben wollen, sollte auch die Farbe zur Fellfarbe deines Tieres passen. Falls Du dir unsicher bist, frage mich einfach im Vorfeld und wir besprechen gemeinsam, was am besten passt.

Sogar sehr gerne! Eine helfende Hand mehr ist immer von Vorteil. Bei den Tiershootings würde ich nur darum bitten, nicht mehr als eine Begleitperson mitzubringen. Sonst entsteht zu viel Unruhe/Ablenkung, die sich leicht auf das Tier überträgt.

Nein, ich habe kein Studio. Ich liebe die Natur und schätze das natürliche, weiche Licht und fotografiere daher hauptsächlich Outdoor. Je nach Art der gewünschten Shootings biete ich jedoch auch ein Home-Shooting an – bitte vorher anfragen!

Du besitzt mit den Bildern ein privates Nutzungsrecht, das bedeutet, dass Du die Bilder beliebig ausdrucken, Abzüge machen, Wandbilder für Dein Zuhause drucken, Fotobücher gestalten oder sonstige Prints erstellen kannst. Möchtest Du die Bilder im Internet (z.B. Facebook, Instagram, Pinterest, etc.) oder auf sonstige Art und Weise veröffentlichen, bitte ich Dich, die weboptimierte Version mit Wasserzeichen zu verwenden und mich als Urheber zu nennen.

Eine gewerbliche bzw. kommerzielle Nutzung ist ohne vorherige Absprache immer untersagt. Das heißt, Du darfst die Bilder nicht an Dritte verkaufen, in Bilddatenbanken hochladen o.Ä. Ebenso ist die Teilnahme an Fotowettbewerben untersagt.

Bei einem Hundeshooting geht es vor allem um die Aufmerksamkeit deines Hundes. Bring bitte ausreichend Leckerchen und evtl. ein Spielzeug mit. (Kleiner Tipp: Geflügelfleischwurst wirkt wahre Wunder bei den meisten Hunden)

Eine Bürste, ein Handtuch oder ein Lappen sind bei Outdoor-Shootings auch immer sinnvoll. Wenn Dein Hund nicht alleine laufen kann, eignet sich am besten ein schmales, unauffälliges Halsband. Eine Schleppleine wäre auch sinnvoll.

Ein gut ausgebildeter Hund ist natürlich ein idealer Shootingpartner, aber auch eher die Seltenheit. Gerade Welpen oder Hunde, die nicht gut hören sind eine Herausforderung für jeden Fotografen – aber mit viel Geduld, Zureden und Ablenkung keine Unmöglichkeit. Es entstehen auch hier meist sehr schöne Bilder.

Eine abgezäunte Hundewiese, ein Garten oder ein überschaubares Areal, wo wir mit Schleppleine arbeiten wäre dann ideal. Die Schleppleine und das Halsband werden natürlich in der Bildbearbeitung wegretuschiert, sodass später auf den Bildern davon nichts mehr zu sehen sein wird. Sicherheit geht hier aber immer vor!

Viele Hundebesitzer powern ihren Hunde vorher aus und lassen ihn frei laufen/rennen. Das Problem ist, dass die Hunde mit raushängender Zunge zum Shooting kommen und u.U. sogar Spucke an den Lefzen haben. Das ist für das Bild am Ende nicht schön und sollte daher vermieden werden.

Du bist Züchter und möchtest gerne einen kompletten Wurf fotografieren lassen und die Entwicklung in den ersten Wochen festhalten? Gerne mache ich Dir ein individuelles Angebot!

Für das schönste Ergebnis sollte Dein Pferd im Vorfeld frisch geputzt oder evtl. sogar abgewaschen und gestriegelt sein. Auch das benötigte Equipment sollte gepflegt sein. Je nach Art des gewünschten Shootings eignet sich ein dezentes Knotenhalfter.

Leckerchen können gerne mitgebracht werden, allerdings bitte keine Äpfel o.Ä., die Schaum produzieren.

Auch hier empfehle ich ein Handtuch, Lappen oder Feuchttücher. Gerade bei Pferdeshootings ist eine weitere helfende Hand (Begleitperson) immer ratsam.

Bei Pferdebildern setze ich gerne lange Brennweiten ein, um ausreichend Platz zwischen mir als Fotografen, dem Pferd und dem Hintergrund zu erzeugen. Optimal sind also weitläufige Wiesen und Felder mit ruhigem Hintergrund und mit möglichst wenig störenden Elementen (Zaun, Strommast, Windräder, etc.).

Katzen sind sehr eigenwillige Wesen und lassen sich oft nicht steuern. Wichtig ist, dass der Stubentiger aufgeschlossen fremden Menschen gegenüber ist. Die neugierigen Katzen sind meist die besten Shootingpartner! Oft kann man bei Katzen-Shootings die Motive nicht sehr planen und man muss meist schauen, welche Motive sich im Shooting ergeben. Als Location ist ein Garten oder ggfs. Balkon ideal, bei reinen Wohnungskatzen ein großer heller Raum.

Du bist Züchter und möchtest gerne einen kompletten Wurf fotografieren lassen und die Entwicklung in den ersten Wochen festhalten? Gerne mache ich Dir ein individuelles Angebot!

Ähm? Okay, gut. Aber Da wäre noch was.

Deine Frage wurde nicht beantwortet?

Hier findest Du meine Kontaktdaten. Schreib mich einfach an oder rufe kurz durch, wenn Dir was auf der Seele brennt.